Kunst am Salzgittersee – 25 Jahre „KUNSTüberall“

Die Stadt Salzgitter hat sich mit dem Programm „KUNSTüberall“ bundesweit einen Namen gemacht. Seit 1985 haben in Salzgitter an verschiedenen Orten und bei unterschiedlichen Gelegenheiten moderne Kunst und KünstlerInnen Einzug gehalten.

Kunsttransport
 
Kunsttransport per Hubschrauber auf die Insel im Salzgittersee
  

Hauptbestandteil von „KUNSTüberall“ war anfangs die Realisierung einer Sammlung bildhauerischer Arbeiten im Freien. So präsentierte die Stadt Salzgitter 1995 bereits über 80 Kunstwerke auf zehn Ausstellungsflächen in den Stadtteilen Salder, Flachstöckheim, Bad, Thiede, Beinum und Lebenstedt. Ein Großteil dieser Arbeiten konnte über Leihgaben, Ausstellungen, Workshops und Symposien – auch dank privatem Engagement und mit Unterstützung des Bundes und des Landes Niedersachsen – für Salzgitter auf Dauer gesichert werden. 2005 befinden sich hiervon am Salzgittersee noch sechs Arbeiten von bundesweit bzw. international bekannten Künstern (Buxel, Gräsel, Hashimoto, Kern, Lechner, Prager).

Kataloge und weitere Informationen zu Salzgitters „Kunst im öffentlichen Raum“ erhalten Sie im Museum Schloss Salder bei Stephanie Borrmann, 05341 – 8 39 46 13 oder bei Wolfgang Philippsen, der von 1989 bis 1996 im städtischen Kulturamt zuständig war für das Projektmanagement „KUNSTüberall“ (1998 veröffentlichte er im Rahmen des Kulturmanagement-Studiums eine Abschlussarbeit mit dem Titel: „Das Salzgitter-Projekt ‚KUNSTüberall’ – unter besonderer Betrachtung der modernen Kunst im öffentlichen Raum“).

Einen Auszug aus dieser Arbeit sowie Daten über die Künstler bzw. Kunstwerke finden Sie unter ->www.nickolai.de/salzgitter/skulpturen/html/insel_salzgitter-see.html

Kontakt:
Stephanie Borrmann: Tel. 05341 / 839-4613
Wolfgang Philippsen: Tel. 05341 / 839-4441

Additional information