Reisemobilisten in SZ"Der schönste Platz in Deutschland"

Reisemobilisten loben den Stellplatz am Salzgittersee in den höchsten Tönen

Die Freude steht ihm buchstäblich ins Gesicht geschrieben. Wolfgang Philippsen, Bereichsleiter Salzgittersee bei der Sport und Freizeit Salzgitter GmbH, ist ein gern gesehener Gast auf dem Reisemobilstellplatz am Salzgittersee.

Nicht nur, weil er dort die neuen See-Flyer verteilt, sondern vielmehr, weil er sich redselig um alle Anliegen der Reisemobilisten kümmert. Sei es eine Störung an der Stromsäule, Ärger mit invadierenden Campinggespannen oder einfach nur eine Frage zur Kultur rund um den See, Philippsen ist beinahe omnipräsent und gibt fachkundig Auskunft und Hilfe. Doch das allein mach den 2010 errichteten Stellplatz am See nicht so besonders.

Weiterlesen: Erfahrungsbericht Reisemobilstellplatz

Don´t beat Bubu beim Fackelschwimmen 2012Don’t beat Bubu, Poseidon!

Beim 38. Fackelschwimmen hörte Meeresgott Poseidon erstmals Livemusik auf dem Salzgittersee

Kalt sollte es laut Wettervorhersage werden. Beinahe frostig. Doch Petrus meinte es schlussendlich doch noch gut mit den Salzgitteranern und ließ die Sonne am Ostersonntag kräftig über dem Salzgittersee scheinen. Das nutzten etwa 3.000 Besucher aus Salzgitter und der Umgebung, um das mittlerweile 38. Fackelschwimmen hautnah mitzuerleben. 

Ein wohliger, kalter Schauer lief einem den Rücken hinunter, als das Wasser des Sees zu blubbern begann und der Dreizack des Poseidon zu sehen war. Wenige Sekunden später tauchte der Meeresgott persönlich auf. Geweckt wurde er von den 60 Fackelschwimmern, die ihn sozusagen aus dem Wasser trieben. Aus der Ferne betrachtet wirkten die Fackelschwimmer wie Glühwürmchen, die über der Wasseroberfläche schwirrten. Damit der brummelige Poseidon schnell besänftigt wurde, verwandelte ihm zu Ehren ein knallendes Feuerwerk den Nachthimmel über der Reppnerschen Bucht in ein herrlich buntes Himmelszelt. 

Die große Menschenmenge und die vielen erwartungsvoll strahlenden Augen ließen Poseidons Herz erweichen. Er segnete den Salzgittersee und versprach allen Besuchern und Wassersportlern eine ruhige und angenehme Saison. Den Anfang eines angenehmen Tages machte bereits am Nachmittag der Osterhase, der mit seiner randvoll gefüllten Kiepe voller Süßigkeiten die Kinder reichlich beschenkte.

Als besondere Überraschung verkürzte Don´t beat Bubu mit einem tollen Live-Auftritt direkt auf dem Wasser die Wartezeit zwischen dem Einstieg der Fackelschwimmer bis zum Erwachen des oft so zornigen Poseidon. Ganz offensichtlich hatten die Tauchgemeinschaft Sepia und die Sport und Freizeit Salzgitter GmbH mit Salzgitters Coverband Nummer Eins genau den richtigen Draht zum Publikum und zum Herr des Wassers gefunden.

Lesen Sie hier den Bericht der Salzgitter-Zeitung >>

Klicken Sie hier durch unsere kleine Bildergalerie >>

SalzgitterseeEinschränkung des Gemeingebrauchs auf dem Salzgittersee durch wassersportliche Veranstaltungen 2012

An den in unserer Übersicht aufgeführten Tagen finden auf dem Salzgittersee wassersportliche Veranstaltungen statt.

Für die unter A. aufgeführten Veranstaltungen wird der Gemeingebrauch insoweit eingeschränkt, dass das Befahren des Salzgittersees mit Wasserfahrzeugen – mit Ausnahme der an den jeweiligen Veranstaltungen beteiligten Boote – nicht gestattet ist. Die unter B genannten Veranstaltungen erfordern keine Enschränkung des Gemeingebrauchs.

 

Übersicht im PDF-Format >>

Discgolf-ChallengeEiländer: es kann nur einen geben

3. Salzgitter Island Challenge lockt Weltmeister und nationale Discgolf-Elite an den Salzgittersee

Bereits zum dritten Mal war die Insel im Salzgittersee Schauplatz einer Begegnung der dritten Art. Fliegende Scheiben konnten so manchen Himmelsforscher verleiten, UFO-Alarm auszulösen. Doch die kleinen, kreisrunden Flugobjekte waren nichts weiter als Frisbeescheiben, die bei der Salzgitter Island Challenge den Weg zum Zielkorb suchten.

Das Teilnehmerfeld war bereits vor Wochen ausgebucht. Deutschlands beste Discgolfer warfen um die Wette. Zwar rechneten die Ausrichter von den Tee-Timers Wolfenbüttel mit zahlreichen Birdies oder gar Eagles, Ornithologen oder Naturschützer mussten sich allerdings keine Sorgen machen, dass Flora oder Fauna in Mitleidenschaft gezogen wurden.

Insgesamt 18 Bahnen wurden aufgebaut. Die längste war eine Par-5-Bahn mit 265 Metern, die zu den längsten in Deutschland gehört. Neben Deutschen Meistern ließ es sich der ehemalige Weltmeister Hartmut Wahrmann aus Dortmund nicht nehmen, seine außergewöhnlichen Künste in Salzgitter zu demonstrieren. Im Schlepptau startete mit Kevin Konsorr aus Lünen einer der Shootingstars der Szene. Aus Potsdam und Hamburg kamen weitere heiße Titelanwärter.

Wer wird Islander 2012? Diese Frage wurde am 24. März auf der Insel im Salzgittersee beantwortet.

Lesen Sie hier den Bericht der Salzgitter-Zeitung >> 

Noch mehr Informationen zum Turnier gibt es hier >>

Fliegende DiscFliegende Scheiben

SONen-Tour im Discgolf startete in Salzgitter

Auf der Insel im Salzgittersee startete die regionale Spielrunde 2012 für Einsteiger und Anfänger im Discgolf. Ein besonderer Höhepunkt war der "Closest to the pin"-Wettbewerb. Wer mit einem Wurf am dichtesten an den Zielkorb herankam, gewann wie der Rundensieger eine neue Scheibe.

Mehr Informationen zum Wettkampf finden Sie hier >>

Additional information