Trampolin-Weltcup 2011Sportliche Weltstars in Salzgitter

Elite des Trampolinturnens begeistert beim Weltcup in der Sporthalle Amselstieg

Wie in einem romantischen Film gab es doch noch ein Happy End. Dank einer Wildcard durften die deutschen Topathleten im Finale des Trampolin-Weltcups die Besucher der Sporthalle Amselstieg von ihren Fähigkeiten überzeugen. Anna Dogonadze gelang das mit Platz zwei bei den Damen besonders gut.

Die neuen Trampoline, die die Turner noch höher in die Luft katapultieren, verziehen keine Fehler, sodass etliche Übungen auf der Schutzmatte endeten. Verletzungen blieben dabei zum Glück aus.

Die Trampolinhochburg Salzgitter hat sich im Weltcup-Kalender mittlerweile fest etabliert und alle Aktiven und Betreuer fühlen sich immer wieder sehr wohl. Mit Vorfreude darf man auf 2013 gespannt sein, wenn der Weltcup zum fünften Mal in Salzgitter ausgetragen wird.

Zum Samstagsbericht der Salzgitter-Zeitung >>

Zum Montagsbericht der Salzgitter-Zeitung >>

Zur Bildergalerie >>

VfL Wolfsburg gegen SC GitterWölfe jaulen im Stadion

VfL Wolfsburg schlägt den SC Gitter 13:0

So bissig hatte man die Wölfe in der vergangenen Saison selten gesehen wie beim Freundschaftsspiel gegen den SC Gitter im Stadion am Salzgittersee. Bereits in der 7. Minute erzielte Neuzugang Srdjan Lakic das 1:0. Bis zur Halbzeitpause erhöhten die Wolfsburger auf 7:0.

Foto: Michael Hahn, Salzgitter-Woche am Sonntag

Gewonnen hatte der SC Gitter das Freundschaftsspiel gegen den Bundesligisten in einer Internet-Abstimmung. Ihr selbst gedrehtes Video erhielt im Finale die meisten Stimmen, sodass der VfL mit allen Stars in Salzgitter gastierte. Das 13:0 war am Ende standesgemäß und die Fans kamen voll auf ihre Kosten. Nur das Ehrentor für die Südstädter blieb leider aus.

Lesen Sie hier den Bericht der Salzgitter-Zeitung >>

Ehrung der Sportmeister 2010Ehrung der Sportmeister 2010

Die Sportmeisterehrung der Stadt Salzgitter für die Titelträger des Jahres 2010 fand am 1. Juni in der angenehmen Atmosphäre der Kulturscheune im gewohnt feierlichen Rahmen statt.

Mit freundlicher Unterstützung der Volksbank Braunschweig-Wolfsburg hatte die Sport und Freizeit Salzgitter GmbH für einen würdigen Rahmen gesorgt. Oberbürgermeister Frank Klingebiel begrüßte etwa 120 geladene Gäste aus der Welt des Sports.

Weiterlesen: Ehrung der Sportmeister 2010

Schließung der Sporthallen in den Ferien und an Feiertagen

In folgenden Zeiten sind alle Sporthallen der Stadt Salzgitter geschlossen:

 Himmelfahrt  02.06.2011 - 05.06.2011
 Pfingsten 11.06.2011 - 14.06.2011
 Sommerferien         07.07.2011 - 07.08.2011
 Weihnachten 23.12.2011 - 01.01.2012 (Ausnahme: genehmigte Fußballturniere) 

Wie bereits in den vergangenen Jahren können die Turnhallen (ausgenommen die Turnhalle der GS Dürerring) in den übrigen Ferienzeiten genutzt werden, wenn ausreichend Bedarf besteht.

Die Nutzungszeiten sind unbedingt anzumelden, da ein Schließ- bzw. Hintergrunddienst organisiert werden muss.

 

In folgenden Zeiten ist eine Ferien-Nutzung bei rechtzeitiger Anmeldung möglich:

 Sommerferien 08.08.2011 - 17.08.2011          Anmeldung bis 22.06.2011           
 Herbstferien 17.10.2011 - 28.10.2011 Anmeldung bis 30.09.2011
 Weihnachtsferien    02.01.2012 - 06.01.2012 Anmeldung bis 08.12.2011

Vereine, die ihre regelmäßige Nutzung bereits mitgeteilt haben, müssen sich nicht mehr extra anmelden.

Turnhallen, für die nur eine geringe Nachfrage vorhanden ist, bleiben geschlossen. Eventuell sind dafür Alternativen in anderen Hallen möglich.

Waldemar HartmannSalzgitters neue Nummer 1

Stadtauswahl-Torhüter Kevin Bogon lässt Werder Bremen verzweifeln

Prächtiges Fußballwetter, ein hervorragend präpariertes Stadion am Salzgittersee, Waldemar Hartmann als Kommentator und super gelaunte Fans. Alles, was beim Benefizspiel zwischen der Stadtauswahl und dem SV Werder Bremen fehlte, war ein Tor für Salzgitters Auswahlmannschaft. Zwar schoss Hasim Gökden den vermeintlichen Ehrentreffer, doch das Schiedsrichtergespann erkannte den Treffer wegen einer Abseitsposition nicht an.

Neben dem Spendenparlament und der Bürgerstiftung, die sich jeweils über eine Spende in Höhe von 10.000 Euro freuen durften, wird Kevin Bogon diesen Tag nie vergessen. Der Torhüter Nummer 1 der Salzgitter-Auswahl hielt seinen Kasten sauber und zog den Bremer Offensivkräften mit zahlreichen Glanzparaden den Zahn.

Kein Wunder, dass Werder-Trainer Thomas Schaaf in der Halbzeitpause erleichtert war, dass die Stadtauswahl den Schlussmann wechselte, um allen drei Torwächtern die gleichen Spielanteile zu geben.


Lesen Sie die Berichterstattung der Salzgitter-Zeitung hier:

Lokalseite 1 >>

Lokalseite 2 >>

Sportseite >>


Zur Bildergalerie >>

Additional information