JugendehrungEhrung der Jugend-Sportmeister 2010

Wohin das Auge auch blickte, überall in der Lebenstedter Kulturscheune saßen erfolgreiche Jugendsportler aus Salzgitter, die im Rahmen der Sportmeisterehrung für ihre Erfolge aus dem Jahr 2010 Auszeichnungen und Präsente erhielten.

Ein Blick auf die Statistik gibt schnell Auskunft, wie stark Salzgitters sportlicher Nachwuchs ist:

 

64 Sportler aus 6 Vereinen errangen in 7 Sportarten:

  • 18 Landesmeisterschaften
  • 4 Norddeutsche Meisterschaften
  • 6 dritte Plätze bei Deutschen Meisterschaften
  • 12 zweite Plätze bei Deutschen Meisterschaften
  • 5 Deutsche Meisterschaften.

 

Weiterlesen: Ehrung der Jugend-Sportmeister 2010

Feriensportkurse 2011

Auch in diesem Sommer stellt die Sport und Freizeit Salzgitter GmbH wieder ein attraktives Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche zusammen.

Vereine, die einen Feriensportkurs anbieten möchten, können diesen jetzt auch über unsere Homepage anmelden.

Laden Sie sich dazu einfach unser Formular herunter (Download Word-Dokument) und senden Sie die ausgefüllte Datei per E-Mail an Frau Schudrowitz: annette.schudrowitz@sfs-salzgitter.de.

Anja Althaus beim WurfDeutsche Handballfrauen begeistern in Salzgitter

Amselstiegsporthalle bleibt für Gäste uneinnehmbare Festung

Von Achtungserfolg war in der Presse die Rede, doch was die 1.100 Zuschauer in der Lebenstedter Amselstiegsporthalle zu sehen bekamen, war ein echter Vorgeschmack auf die anstehende Handball-Europameisterschaft der Frauen in Norwegen.

Die Deutsche Frauennationalmannschaft gewann gegen Worldcup-Sieger Rumänien mit 31:27 (15:12) und stellte ihre Ansprüche auf eine EM-Medaille unter Beweis. Vor allem in der 2. Halbzeit überrannte das deutsche Team die Gegner bis zur 49. Minute (28:21). Erst danach ließen die Stars um Grit Jurack die Zügel etwas schleifen und die Rumäninnen sorgten noch für Ergebniskosmetik.

Damit bleibt die Amselstiegsporthalle eine uneinnehmbare Festung für Gastmannschaften, denn bereits 2008 hatte Polen keine Chance gegen die starken deutschen Damen. Bei der überschwänglichen Begeisterung der Fans auf den voll besetzten Rängen bleibt nur eine Frage: Wer ist der Nächste?

 

Zur Bildergalerie >>

 

Lesen Sie hier den Bericht der Salzgitter-Zeitung:

Titelseite >>

Sportseite >>

Nachschlag >>

 

Zur Einladungsseite geht es hier >>

Henrik Stehlik und Martin GromowskiBundesadler fliegen in der Amselstieghalle

Trampolin-Weltelite gastierte zum dritten Mal in Salzgitter

Nur der goldene Höhepunkt blieb den deutschen Trampolinturnern beim Weltcup in Salzgitter verwehrt. Doch wie schon im Vorjahr holten die schwarz-rot-goldenen Adler mit Silber und Bronze zwei Medaillenplatzierungen. Im Synchronwettbewerb der Damen wurden Anna Dogonadze und Carina Baumgärtner Zweite. Bei den Herren schafften Martin Gromowski und Lokalmatador Henrik Stehlik Rang drei.

In den Einzelwettbewerben sprangen Dogonadze, Gromowski und Stehlik jeweils ins Finale der besten acht Turner. Dort erwischte die Konkurrenz, vor allem aus Russland und Japan, den besseren Tag.

Zwar verpassten vor heimischem Publikum Dennis Luxon und Lara Hüninghake von der TG Jugenddorf Salzgitter die Finaldurchgänge, dennoch überzeugten beide die Trainer und freuten sich über die Nominierung zur Weltmeisterschaft. Die findet im November in Metz (Frankreich) statt.

Auch wenn beim Tumbling kein deutscher Teilnehmer am Start war, begeisterten die Athleten mit spektakulären Salti auf der Akrobatikbahn. Je höher die Turner ihren Schlusssprung zeigten, umso lauter ging ein erstauntes Raunen durch die Zuschauerreihen.

 

Lesen Sie hier die Berichte der Salzgitter-Zeitung:

Samstagsbericht >>

Montagsbericht 1 >>

Montagsbericht 2 >>

Nachschlag vom Donnerstag >>

 

Hier geht es zur Bildergalerie >>

SportOszkarLesser Teufel holen ersten Sport Oszkar

15 Grundschulen am Start: "Und die Gewinner sind - alle"

Etwa 1,20 Meter ist er groß und etwa 120 Kilogramm schwer - der Sport Oszkar.
In Hollywood wird der berühmte Namensvetter "Oscar" an die besten Schauspieler, Filme, Regisseure usw. verliehen.

In "Salzgitterwood" hat der große Bruder, der "Sport Oszkar", seine Heimat gefunden. Er wurde an die sportlichste Grundschule der Stadt verliehen. Von den 24 Grundschulen aus ganz Salzgitter nahmen 15 an den Wettkämpfen teil.
Am besten schnitten die Lesser Teufel von der Grundschule Lesse ab.

Riesig war dann auch die Freude der kleinen Teufel über ihren Sieg und die große Trophäe. Weil der Sport Oszkar so schwer ist, dass er auf keinem Regal stehen kann, und so groß, dass er in keine Vitrine passt, hat die Salzgitter AG einen kleinen Oszkar geschmiedet, der nun in Lesse einen Ehrenplatz bekommt.

Weiterlesen: 1. Sport Oszkar und 9. Salzgitter AG Jugend-Cup

Additional information